Wir zünden 2021 ein Neuheiten-Feuerwerk

Freuen Sie sich auf drei smarte Collaboration-Tools

Starken Worten folgen starke Taten: Im vergangenen Jahr haben wir unsere neue Technologie MRM (Multi Relation Management) vorgestellt. 2021 bringen wir auf dieser Basis gleich drei komplett neu entwickelte Produkte auf den Markt. Unser Ziel dabei: Ihre Zusammenarbeit spürbar zu verbessern.

„Wir haben uns gefragt, wie können wir die Zusammenarbeit in Unternehmen weiter verbessern? Unsere Antwort sind smarte, flexible, intuitive Lösungen, wie sie die User etwa vom Smartphone kennen. Genau nach diesem Ansatz entwickeln wir heute unsere Produkte“, erklärt Karl Gerber, CEO der Step Ahead GmbH. Mit STEPS.CRM, STEPS.Projektmanagement und STEPS.Servicemanagement launchen wir 2021 gleich drei neue Collaboration-Lösungen. Nutzerfreundliche Bedienung, ansprechende Oberflächen, individuelle Konfigurationsmöglichkeiten und superschnelle Prozesse werden dabei ein neuartiges User-Erlebnis schaffen. Mehr verraten wir momentan noch nicht. Denn zünden werden wir unser Neuheiten-Feuerwerk auf dem Highlight-Event H2H 2021 am 8. September 2021 in Mainz sowie am 29. September 2021 in Spreitenbach/Schweiz. Dort können Sie unsere neuen Produkte live und in Farbe erleben!

Generationswechsel in der Geschäftsführung

Verantwortlich für die Entwicklung unserer neuen Lösungen ist Markus Schindler, seit 1. Januar 2021 Chief Technical Officer (CTO). Nach Stationen bei BMW, Matrix 42 sowie in der Videospielbranche gründete und führte Schindler ab 2014 die WFX Software GmbH in Eching. Nach deren Übernahme durch Step Ahead fungierte er bei Step Ahead ab 2020 als Director Reserach & Development. Mit der wfxSTEPS Plattform hat er erfolgreich die Brücke zwischen den drei ERP-Monolithen Informing, Steps Enterprise Solution und godesys geschlagen.

„In 30 Berufsjahren war ich immer auf der Suche nach jemandem, der mich versteht und meine Ideen in die Tat umsetzen kann. Mit Markus Schindler habe ich einen kongenialen Partner gefunden, der genau das erfüllt. Er ist Innovationstreiber, kreativer Geist und Rule Breaker im ERP-Markt“, sagt Karl Gerber. „Auch in neuer Funktion werde ich es mir nicht nehmen lassen, ungewohnte Wege zu gehen, mit klassischen Regeln zu brechen und neue Ansätze zu verfolgen. Mit der Vorstellung von MRM sind wir im vergangenen Jahr die ersten Schritte gegangen. In den neuen Produkten machen wir sie für die User in Zukunft tagtäglich erlebbar“, so Markus Schindler.

Schindler folgt in der Geschäftsführung auf Wolfgang Reichenbach, der sich nach über 20 Jahren – zunächst als Gründer und Vorstand der Step Ahead AG, zuletzt als Geschäftsführer der Step Ahead GmbH – auf eigenen Wunsch aus dem operativen Geschäft zurückgezogen hat. Reichenbach konzentriert sich künftig auf das strategische Wachstum unseres Unternehmens und will mit seiner langjährigen Erfahrung und seinem engmaschigen Netzwerk weitere ERP-Unternehmen für Step Ahead begeistern.

Sie haben Fragen zum Thema?

Lesen Sie weitere Beiträge aus dem Blog


Event

Live-Stream zum neuen STEPS.CRM

Smart, intuitiv, flexibel und sexy

Es sind nur noch wenige Tage bis unser neues STEPS.CRM für Sie verfügbar ist. Über den Dächern von München bietet sich der perfekte Ausblick auf das neue Produkt.

Weiter lesen

Produkt

STEPS.Servicemanagement: Werden Sie Ihre Ketten los!

Freiheit für Ihre Prozesse

Angekettet und einen Klotz am Bein. In einen Prozess gezwängt, den Sie krampfhaft versuchen, auf alle Abteilungen anzuwenden. Mit STEPS.Servicemanagement sprengen wir Ketten...

Weiter lesen

Produkt

Innovation Labs – verrückt oder genial?

Entwickeln Sie Ihre Software mit

Es ist ein schmaler Grat zwischen Genie und Wahnsinn. Aber muss man nicht etwas verrückt sein, um vorwärts zu kommen? Denn es sind immer wieder die ungewöhnlichsten Ideen, die zum Erfolg führen.

Weiter lesen

Cookie-Einstellungen

Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.

Technisch notwendig

Tools, die wesentliche Services und Funktionen ermöglichen, einschließlich Identitätsprüfung, Servicekontinuität und Standortsicherheit. Diese Option kann nicht abgelehnt werden.

Analytik

Tools, die anonyme Daten über Website-Nutzung und -Funktionalität sammeln. Wir nutzen die Erkenntnisse, um unsere Produkte, Dienstleistungen und das Benutzererlebnis zu verbessern.

Sonstiges

Tools, die interaktive Services wie Chat-Support und Kunden-Feedback-Tools unterstützen.