BLOG

Die Digitale Transformation ist keine Modeerscheinung

 

 

Beim aktuell hart umkämpften Markt um Fachkräfte und Nachwuchstalente, ist es sowohl für neue als auch langjährige Mitarbeiter wichtig, sie auf dem Weg der Digitalisierung mitzunehmen. Gezielte Weiterbildungsmaßnahmen, digitale Instrumente und eine digitale Unternehmenskultur fördern die Fähigkeiten der Mitarbeiter und bauen Ängste oder Misstrauen ab. Eine attraktive Arbeitsumgebung sorgt dafür, dass die Mitarbeiter gute Leistungen nachhaltig für das Unternehmen erzielen.

Die Transformation der Mitarbeiter

Mitarbeiter benötigen bestimmte Qualifikationen im digitalen Wandel. Doch welche sind das? Ein gewisses technisches Know-how ist in allen Bereichen wichtig. Entscheidend ist auch, ob Mitarbeiter die Digitalisierung in ihr Privatleben einfließen lassen und so dem Wandel generell offen gegenüberstehen. Für viele Personalleiter ist genau diese Haltung entscheidend, und der Fokus liegt nicht auf dem Alter oder auf eine bestimmte Ausbildung. Weiterbildungen aus eigenem Elan haben hier einen höheren Stellenwert. Unternehmen müssen ihre Mitarbeiter dahingehend motivieren, jegliche Form der Weiterbildung als Teil der Arbeit zu sehen. Besonders bei Mitarbeitern, die schon 20 oder mehr Jahre in einem Unternehmen beschäftigt sind, fällt auf, dass die Digitale Transformation noch nicht ganz angekommen ist. Oft wird diese noch als vorübergehender Trend gesehen. Unternehmen sind dazu aufgefordert, genau diese Denkweise zu stoppen und die Mitarbeiter in die richtige Richtung zu lenken. Der Fokus liegt ganz klar auf dem Faktor Mensch. Die Digitale Transformation wird nur dann ein Erfolg, wenn die Mitarbeiter motiviert sind.

So können Sie Mitarbeiter für die Digitale Transformation begeistern

Prozesse überprüfen – Welche Veränderungen erfordern Ihre Prozesse in Hinblick auf organisatorische Abläufe und die Zusammenarbeit zwischen den Abteilungen?

Bedenken der Mitarbeiter sondieren – Evaluieren Sie, welche Bedenken Ihre Mitarbeiter bezüglich der Veränderungen haben könnten!

Fokusgruppen bilden – Führen Sie Fokusgruppen oder Interviews mit Mitarbeitern ein, um die Bedenken kennenzulernen.

Sorgen der Mitarbeiter adressieren – An welcher Stelle und auf welchem Wege können Mitarbeiter ihre Sorgen ansprechen?

Kommunikationsstrategie ausarbeiten – Wie kann die interne Kommunikationsstrategie gestaltet werden, um diese Bedenken zu adressieren?

Mitarbeiter motivieren – Überlegen Sie, wie Sie Ihre Mitarbeiter im Zuge der Veränderung bereits im Vorfeld mit einbinden können!

Mitarbeiter schulen – Mitarbeitertrainings stehen im Fokus. Ziel ist der Austausch zwischen den einzelnen Abteilungen im Rahmen der Digitalen Transformation.

Budget prüfen – Welche Auswirkung kann die menschliche Komponente auf das Budget für die Digitale Transformation haben? Die Akzeptanz der Mitarbeiter muss sichergestellt werden.

Quelle: https://www.computerwoche.de/a/die-transformation-der-mitarbeiter,3330763

Ist die Digitale Transformation für Ihr Unternehmen auch noch eine Modeerscheinung?

Machen Sie jetzt den Check und erhalten Sie eine individuelle Auswertung über den Reifegrad Ihrer Digitalisierung.

Hier geht’s zum Step Ahead Digitalisierungs-Check

Sie haben Fragen zum Thema?

Lesen Sie weitere Beiträge aus dem Blog


BLOG

Definitive Umstellung des Zahlungsverkehrs SAGE

Nach der Post werden die Banken laufend individuell auf ISO 20022 umstellen und ihren Kunden die entsprechend gültigen Daten kommunizieren. Per 1. Juli 2018 werden alle Banken auf den neuen Standard umgestellt haben.

Weiter lesen

BLOG

Definitive Umstellung des Zahlungsverkehrs TOPAL

Der neue Zahlungsverkehr ISO20022 bestimmt auch dieses Jahr massgebend die Entwicklung der Topal Finanzbuchhaltung. Die Version 9.2.0 unterstützt die neuen Formate des Lastschriftverfahrens (pain.008) und steht Ihnen ab sofort zur Verfügung.

Weiter lesen

BLOG

Compliance mit der DSGVO als Must-Have

Die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ist ein neues europäisches Regelwerk zum Datenschutz und zu Data Governance...

Weiter lesen