Die 5 Treiber der Digitalisierung

Konjunkturoptimismus im Mittelstand

Vielen mittelständischen Unternehmen geht es nach wie vor sehr gut und sie sind gut gestimmt – trotz vieler Prognosen, dass das Konjunkturhoch einbrechen würde. 65 Prozent sind mit ihrer eigenen Geschäftslage uneingeschränkt zufrieden laut Mittelstandsbarometer 2019 der Unternehmensberatung EY, das 1.500 mittelständischen Unternehmen befragte. Mehr als die Hälfte der Mittelständler in Deutschland rechnen für die kommenden Monate mit einer Verbesserung der eigenen Geschäftslage, nur jedes 25. Unternehmen erwartet eine Verschlechterung (vgl. Mittelstandsbarometer 2019).

Warum gerade jetzt Digitalisierung notwendig ist

Bei vielen Unternehmen im Mittelstand sind die Auftragsbücher voll, die Auslastung hoch und der Kundenstamm gefestigt. Die Notwendigkeit gerade jetzt die eigene digitale Transformation voranzutreiben ist dennoch hoch. Denn auch wenn aktuell im eigenen Unternehmen kein Wandlungsdruck herrscht, verändert sich doch das Umfeld eines Unternehmens fortlaufend: Kunden, Wettbewerber, Zulieferer, Mitarbeiter usw. Als B2B- oder B2C-Unternehmen ist man immer Teil eines Systems. Jeder Teil treibt aus seiner Perspektive die digitale Transformation an. Und gerade in Zeiten einer guten Wirtschaftslage sollte man sich der digitalen Transformation widmen, damit man vom eigenen Umfeld nicht abgehangen wird und seine Funktion und Anteile des Systems sichert.

5 Treiber der digitalen Transformation

1. Kunden

Kunden haben heutzutage viel höhere Ansprüche: Sie fordern 24/7-Erreichbarkeit, erstklassigen Kundenservice und eine reibungslose Lieferung. Die Standards, die sie als B2C-Kunde gewohnt sind, werden immer mehr auch im B2B gefordert. Denn auch im B2B entscheiden am Ende des Tages Menschen, ob sie kaufen oder nicht kaufen. Dabei kann eine durchgängige Customer Journey der entscheidende Schlüsselfaktor für ein positives Kauferlebnis für den Kunden sein.

2. Wettbewerb

Die Digitalisierung ermöglicht massive Wettbewerbsvorteile. Es geht dem Käufer nicht ausschließlich um den Preis, sondern eine einwandfreie Logistik entscheidet über das Kauferlebnis. Dazu zählen Produktpräsentationen oder verbindliche Informationen zu Lieferterminen und Verfügbarkeit. Wenn ein Marktbegleiter auf Knopfdruck Auskunft geben kann und schneller auf Fragen oder Beschwerden reagiert, dann wandert der Kunde schnell ab.

3. Partner

Auch Lieferanten und Produktpartner bleiben nicht stehen. In Bereichen wie Produktion, Prozessoptimierung und Controlling digitalisieren viele Unternehmen ihre Abläufe. Wenn man hier den Standard nicht halten kann, befindet man sich schnell außerhalb des Systems.

4. Shareholder

Auf der Suche nach neuen Geschäftsmodellen und Investitionsfeldern stehen Shareholder selten still. Sie bemerken schnell profitgefährdende Faktoren und wenden sich bei Stillstand im worst case schnell ab.

5. Mitarbeiter

Die digitalen Kompetenzen der Mitarbeiter gilt es auszubauen und zu fördern. Dazu gehört ein digitaler Arbeitsplatz genauso wie kluge Innovationen, um Mitarbeiter langfristig an das Unternehmen zu binden. Die Generation der Digital Natives ist mit dem Internet aufgewachsen, d.h. sie sind per se enorm IT-affin und fordern eine gute IT-Ausstattung auch an ihrem Arbeitsplatz. Um dem Fachkräftemangel entgegen zu wirken, kann ein innovatives Arbeitsumfeld entscheidend sein.

Eine lückenlose Customer Journey mit CRM

Als Basis für eine lückenlose Steuerung und Kontrolle der Customer Journey hilft eine CRM-Lösung (Customer Relationship Management). Vom Kontaktdatenmanagement, Kampagnensteuerung, Verkaufschancenmanagement bis hin zum Retourenmanagement. Die integrierte CRM- und ERP-Lösung der Step Ahead steuert alle Prozesse ausgehend vom Kunden.

Sie haben Fragen zum Thema?

Lesen Sie weitere Beiträge aus dem Blog


Produkt

Schaffen Sie Wildwuchs in Ihrem ERP ab

Warum Unternehmen aus der IT-Branche auf eine einheitliche Lösung setzen sollten

Viele Unternehmen haben sich lange Zeit bei der Auswahl ihrer Business Software von einer Best-of-Breed-Strategie leiten lassen. Häufig hat das zu beachtlichem Wildwuchs in der IT-Infrastruktur geführt.

Weiter lesen

Event

Das war die H2H Mainz 2021

Begeisterte Kunden, glückliche Entwickler und viele neue Ideen

Wie begeistert man Kunden von neuen Produkten? Am besten persönlich! Unser Highlight-Event H2H 2021 in Mainz war einmal mehr der Beweis dafür. Zusammen mit unseren Partnern haben wir live unsere neuen Collaboration-Tools ...

Weiter lesen

Produkt

STEPS Version 2021.08

Überblick behalten, Chancen erkennen

Es gibt nichts Schlimmeres, als im Alltag den Überblick zu verlieren. Die STEPS Version 2021.08 bietet Ihnen übersichtliche Dashboards für Einkaufs- und Verkaufszahlen. Neue Logiken – egal ob Pfand oder Rücknahme – erleichtern die Prozesse in Ihrem Unternehmen.

Weiter lesen

Cookie-Einstellungen

Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.

Technisch notwendig

Tools, die wesentliche Services und Funktionen ermöglichen, einschließlich Identitätsprüfung, Servicekontinuität und Standortsicherheit. Diese Option kann nicht abgelehnt werden.

Analytik

Tools, die anonyme Daten über Website-Nutzung und -Funktionalität sammeln. Wir nutzen die Erkenntnisse, um unsere Produkte, Dienstleistungen und das Benutzererlebnis zu verbessern.

Sonstiges

Tools, die interaktive Services wie Chat-Support und Kunden-Feedback-Tools unterstützen.